Warum Frauen in den USA jetzt fast 6 Jahre länger leben als Männer

(SeaPRwire) –   US-amerikanische Frauen werden jetzt voraussichtlich etwa sechs Jahre länger leben als US-amerikanische Männer, da COVID-19 und Drogenüberdosen mehr männliche als weibliche Leben fordern, wie in einer am 13. November in JAMA Internal Medicine veröffentlichten Studie.

Insgesamt wird in den USA mit einer Lebenserwartung von etwa 76 Jahren gerechnet. Aber wie die neue Forschung im Detail aufzeigt, werden Frauen deutlich länger leben als Männer. Stand 2021 lag die Lebenserwartung bei US-amerikanischen Männern bei 73,5 Jahren, verglichen mit 79,3 Jahren bei Frauen.

Weltweit leben Frauen aus verschiedenen Gründen länger, einige biologisch – wie hormonelle Unterschiede – und einige verhaltensbedingt. Frauen besuchen Ärzte häufiger und rauchen und trinken weniger exzessiv. Das gilt seit langem in den USA. Aber die Daten von 2021 repräsentieren die größte geschlechtsspezifische Lücke in der Lebenserwartung in den USA seit 1996.

Die Kluft begann sich zu vergrößern, bevor die COVID-19-Pandemie ausbrach, so die Autoren, aber der Trend beschleunigte sich von 2019 bis 2021. Unfälle und unbeabsichtigte Verletzungen, eine Kategorie, zu der auch versehentliche Überdosen gehören, waren die größten Kontributoren zur Vergrößerung der Lücke, aber auch unterschiedliche Raten von Mord, Herzkrankheiten und COVID-19 spielten eine Rolle, so der Bericht. Es ist gut belegt, dass Männer häufiger an diesen Ursachen sterben als Frauen, und in den letzten Jahren waren sie einige der häufigsten Todesursachen insgesamt. Herzkrankheiten, COVID-19 und unbeabsichtigte Verletzungen machten .

Die geschlechtsspezifische Lücke wäre sogar noch größer gewesen, so die Autoren, aber aufgrund von Faktoren wie Rückgänge bei Krebstodesfällen bei Männern.

Insgesamt unterstreichen die Daten die fortlaufende Bedeutung der Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 und besserer Möglichkeiten zur Verbesserung der psychischen Gesundheit auf nationaler Ebene sowie zur Verhinderung von Drogenüberdosen und Selbstmorden – Todesfälle, die manchmal von Experten als “Todesfälle durch Verzweiflung” bezeichnet werden.

Der Artikel wird von einem Drittanbieter bereitgestellt. SeaPRwire (https://www.seaprwire.com/) gibt diesbezüglich keine Zusicherungen oder Darstellungen ab.

Branchen: Top-Story, Tagesnachrichten

SeaPRwire bietet Pressemitteilungsvertriebsdienste für globale Kunden in verschiedenen Sprachen an.(Hong Kong: AsiaExcite, TIHongKong; Singapore: SingdaoTimes, SingaporeEra, AsiaEase; Thailand: THNewson, THNewswire; Indonesia: IDNewsZone, LiveBerita; Philippines: PHTune, PHHit, PHBizNews; Malaysia: DataDurian, PressMalaysia; Vietnam: VNWindow, PressVN; Arab: DubaiLite, HunaTimes; Taiwan: EAStory, TaiwanPR; Germany: NachMedia, dePresseNow)