Technologie ermöglicht Bildung, öffentliche Wohlfahrt zu überbrücken

tags, keeping the company names in English and preserving the HTML formatting:

SHENZHEN, China, 13. September 2023 — Bildung ist ein Projekt, das einer langfristigen und systematischen Pflege bedarf. In den letzten Jahren haben Regierungen und internationale Organisationen ihre Bemühungen verstärkt, Bildungsgerechtigkeit zu fördern. Infolgedessen hat die Bildungsbranche zunehmend Aufmerksamkeit erhalten. Die von der UNESCO formulierte Bildungsagenda 2030 mit dem Ziel, globale Bildungsgerechtigkeit und inklusive Bildung zu erreichen, ist ein anschauliches Beispiel.

Die KI-Bildungsplattform AI Button ist entstanden. AI-Button ist eine von Mittelschülern erstellte Tool-Plattform. Sie nutzt technologische Mittel, um auf der Grundlage des AI-Großmodells mit integrierten Funktionen des Lernens, des Gemeinwohls und des Sozialisierens die öffentliche Bildung zu unterstützen.

Auf der AI Button-Plattform müssen Schüler nur Materialien eingeben, die überprüft werden müssen, und der persönliche KI-Lernassistent wird auf der Grundlage der Bedürfnisse der Schüler maßgeschneiderte Lernempfehlungen und -anleitungen bereitstellen, um ihnen zu helfen, effizient zu lernen und zu wiederholen. Egal, ob es darum geht, zuvor erworbenes Wissen zu festigen oder sich vor Prüfungen vorzubereiten, AI-Button kann den Schülern genaue Materialien und Vorschläge liefern. Es ist ein Online-Intelligenz-Mentor, der jederzeit verfügbar ist. Derzeit unterstützt die Plattform sowohl Chinesisch als auch Englisch.

Darüber hinaus ermutigt AI Button Schüler, sich an gemeinnützigen Aktivitäten zu beteiligen. Es integriert Funktionen der Bildung, des Soziallebens und des Gemeinwohls, um für Schüler mehrere Ziele zu erreichen, um Projekte zu initiieren, daran teilzunehmen und einen Nutzen daraus zu ziehen.

Schüler können auf der Plattform verschiedene gemeinnützige Projekte aufzeichnen, darunter Aktivitäten im Zusammenhang mit Umweltschutz, Unterrichtsunterstützung, Armutsbekämpfung usw. Durch die Teilnahme an diesen gemeinnützigen Aktivitäten können Schüler Plattformpunkte sammeln. Ihr Interesse an der Teilnahme an gemeinnützigen Aktivitäten kann so weiter stimuliert werden. Schüler können Eigenschaften wie Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein entwickeln, während sie sich an gemeinnützigen Aktivitäten beteiligen. Sie werden auch den Charme der KI-Technologie erleben und so ihr Interesse am Lernen und ihre akademischen Leistungen steigern.

Seit der Einführung von AI-Button haben viele Schüler an den Online-Projekten teilgenommen und die Annehmlichkeiten der KI-Lernunterstützung erlebt. Die Schüler glauben, dass AI-Button sie motiviert hat, mehr zu lernen und sich an gemeinnützigen Projekten zu beteiligen. Sie haben auch ein tieferes Verständnis dafür entwickelt, wie Technologie das Lernen komfortabler machen und die Welt zu einem besseren Ort machen kann. Durch AI-Button haben sie nicht nur Wissen gewonnen, sondern auch Freunde mit ähnlichen Gedanken. Gemeinsam beteiligten sie sich an gemeinnützigen Aktivitäten und trugen ihren Teil zur Gesellschaft bei.

Nach Angaben von Reportern ist die Gründerin von AI Button, Qiu Yumo, erst eine 13-jährige Gymnasiastin, die gerade die 8. Klasse begonnen hat. Sie begann mit 6 Jahren das Programmieren zu lernen und schrieb mit 7 Jahren ein Spiel, das viele zahlende Nutzer anzog. Ende 2022 probierte Qiu Yumo zum ersten Mal das generative Großmodell aus und erlebte die positiven Möglichkeiten, die durch die neue Generation von KI entstehen, die die Welt verändern kann. Anfang 2023 begann sie mit der Programmierung mit Hilfe von KI. Als Tierfreundin entwickelte sie schnell einen Haustier-Schrittzähler mit Flutter/Part-Programmiersprache, die sie noch nie gelernt hatte. Dafür gewann sie auch eine Auszeichnung auf der Schulausstellung für Naturwissenschaften.

Ihre Verbindung zum Gemeinwohl war sogar noch früher. Als Qiu Yumo 4 Jahre alt war, organisierte der Kindergarten am Internationalen Kindertag einen Wohltätigkeitsverkauf. Als Kind spendete sie ihr Einkommen aus dem Verkauf von frisch gepresstem Saft an ein Waisenhaus, indem sie einen Straßenstand einrichtete. Zum ersten Mal erkannte sie den wahren Sinn von “Niemand kann alles tun, aber jeder kann etwas tun.” (ein berühmter Ausspruch der öffentlichen Wohlfahrt).

An ihrem 13. Geburtstag schnitt Qiu Yumo ihre langen Haare ab, die sie 3 Jahre lang getragen hatte, und spendete sie an krebskranke Kinder. Sie hörte nie auf, sich an verschiedenen gemeinnützigen Aktivitäten zu beteiligen und diese zu befürworten. Im Alter von 10 Jahren erfuhr sie von ihrer Familie, dass Tencent am 99-Tag der öffentlichen Wohlfahrt die individuellen Spenden durch Spendenabgleich erhöhen wird. Daher begann sie einige Tage vor dem 99. Tag der öffentlichen Wohlfahrt jedes Jahr, ihre selbstgemachten Kristallschlammprodukte über Online-Mikroshops zu verkaufen, und verwendete dann den Erlös des Wohltätigkeitsverkaufs, um am 99. Tag der öffentlichen Wohlfahrt über die Tencent Public Welfare Plattform bedürftige öffentliche Wohlfahrtsprojekte zu unterstützen. Diese Verkaufsaktion dauerte 4 Jahre bis September 2023 an.

Die Popularität von AI Button, die sie beiläufig geschrieben hatte, inspirierte sie, das 99-Wohlfahrtsprojekt in diesem Jahr zu planen. Sie beschloss, AI-Button zu nutzen, um mehr Schüler zu beeinflussen und ihre Unterstützung für Wohlfahrtsprojekte zu erhöhen.

Aber der Aufwand, der für “ein kleines Werkzeug für mich selbst machen” und “das Werkzeug für mehr Nutzer plattformisieren” erforderlich ist, unterscheidet sich um ein Vielfaches. Qiu Yumo begann, ein Team mit Schülern sowohl aus ihrer eigenen als auch aus anderen Schulen aufzubauen, um am AI-Button-Projekt teilzunehmen. Einige Schüler waren für Tests, Optimierungen und Fehlererkennung zuständig, einige für Werbung und einige halfen bei der Verbindung und Zusammenarbeit. Jeder arbeitete aktiv zusammen und nahm an den wöchentlichen Besprechungen teil, um sicherzustellen, dass die Fortschritte von Woche zu Woche auf einer Wellenlänge lagen. Nach mehrmonatiger iterativer Entwicklung und Produktoptimierung wurde AI-Button schließlich zu dem heute relativ ausgereiften Projekt und öffnete die Registrierung für Nutzer.

Qiu Yumo erklärte, dass AI-Button darauf abzielt, Technologie, öffentliche Wohlfahrt und Bildung eng zu integrieren und eine für Schüler gegenseitig vorteilhafte Lernumgebung zu schaffen. Mit der Unterstützung von AI-Button können Schüler technologische Ressourcen besser nutzen, um ihre Lerneffizienz zu verbessern, sich aktiv an gemeinnützigen Aktivitäten zu beteiligen und ihren Sinn für soziale Verantwortung und Teamgeist zu entwickeln. Gleichzeitig hofft sie auch, dass durch die Verbindung der Plattform mehr Schüler die Kraft der Technologie wahrnehmen, ihren Freiwilligengeist verbessern und effizientere Lernmethoden gewinnen können.

Bildungsexperten kommentieren, dass AI-Button plant, einer größeren Anzahl von Schülern, insbesondere denen in Gebieten mit knappen Bildungsressourcen, eine hochwertige Lern- und Wachstumsumgebung zur Verfügung zu stellen, um ihnen tragbare Online-Intelligenzlehrer zu verschaffen. Als ein nützlicher Versuch und eine Innovation zur Förderung der Entwicklung von Bildungsgerechtigkeit ermöglicht es uns AI-Button, die kreativen Funken zu bezeugen, die durch die Kollision von Technologie und Bildung entstehen.