N.China Shanxi Jingle erntet nach mehr als zehnjähriger Entwicklung eine hochwertige Quinoa-Industrie

PEKING, 18. September 2023 – Die Teilnehmer des Forums für hochwertige Entwicklung der Quinoa-Industrie 2023, das kürzlich in der Kreisstadt Jingle in Nordchinas Shanxi Province stattfand, haben vor Ort die Freude über eine reiche Ernte sowie die hochwertige Entwicklung der Quinoa-Industrie gespürt.

Als Demonstrationskreis für Quinoa in Shanxi hat Jingle nach Angaben auf dem Inlandsmarkt bei unverarbeiteten Körnern und verarbeiteten Produkten einen Marktanteil von mehr als 60 Prozent.

In den letzten Jahren hat Jingle der Wiederbelebung und Integration der Saatgutindustrie große Bedeutung beigemessen. Es hat nun einen spezialisierten Quinoa-Industriepark eingerichtet, der wissenschaftliche Forschung und Schulung, Produktforschung und -entwicklung sowie Kühlkettenlagerung integriert, wie eine Quelle angab.

Dies geschieht nicht über Nacht, sondern ist eine Reise der Erkundung und Innovation, so der Parteichef des Kreises Jingle, Xuan Wenxiao. Er wies darauf hin, dass Jingle nach zwölf Jahren harter Arbeit den Anbau von Quinoa ausgeweitet, Quinoa-Unternehmen vergrößert, Quinoa-Produkte verfeinert und mehr Potenzial erschlossen hat.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Kreis Jingle 2011 mit dem Testanbau von Quinoa begann und 2013 zur “Heimat von Quinoa in China” ernannt wurde. Quinoa spielte bei der Armutsbekämpfung und ländlichen Wiederbelebung des Kreises eine wichtige Rolle, wobei insgesamt 12.000 Haushalte an der Branche teilnahmen und das durchschnittliche Haushaltseinkommen um mehr als 3.000 Yuan pro Jahr stieg.

Quinoa trägt auch dazu bei, dass Jingle mehr internationale Kontakte knüpfen kann, wie ein Experte während des Forums anmerkte.

Jingle liegt in der Lössplateauregion von Shanxi und verfügt über reichlich Wasserressourcen, da sich hier geografisch gesehen acht große Flüsse kreuzen, was dem Anbau und Wachstum von Quinoa zugute kommt.

Original link: https://en.imsilkroad.com/p/336123.html